News

pharmaSuisse engagiert sich für neue Professur in Pharmakoepidemiologie

"Scanderbeg Sauer Photography" D-CHAB: Institute of Pharmaceutical Sciences IPW

Labor am Institut für Pharmazeutische Wissenschaften (IPW). (Bild: Scanderbeg Sauer Photography)

13.01.2017 – Im Departement Chemie und Angewandte Biowissenschaften der ETH Zürich wird am Institut für Pharmazeutische Wissenschaften in Zusammenarbeit mit der Klinik für Klinische Pharmakologie und Toxikologie des Universitätsspitals Zürich die Assistenzprofessur (Tenure Track) für Pharmakoepidemiologie geschaffen.
Um eine qualitativ hochstehende, praxisnahe und zukunftsorientierte universitäre Aus-, Weiter- und Fortbildung der Apothekerinnen und Apotheker zu fördern, unterstützt pharmaSuisse die ETH Zürich bei der Umsetzung des neuen „Lernzielkatalogs Pharmazie 2016“.

mehr lesen

Dätwyler unterstützt Talentförderungsprogramm „ESOP“

ESOP2

Das ESOP-Programm unterstützt die talentiertesten Studierenden aus aller Welt

12.01.2017 – Als Industriezulieferer mit führenden Position in globalen und regionalen Marktsegmenten ist die Dätwyler  Gruppe auf exzellente Mitarbeitende angewiesen und deshalb bestrebt, den Talent- und Forschungshub ETH Zürich zu stärken.

Aus diesem Grund verlängert das Unternehmen die Förderung des „Excellence Scholarship & Opportunity Programme„, das herausragenden jungen Menschen aus aller Welt das Masterstudium an der ETH Zürich ermöglicht.

Kühne Stiftung verlängert Förderung der Professur für Logistikmanagement

Stephan Wagner, Professor für Logistikmanagement, wird von der Kühne Stiftung unterstützt (Bild: ETH Zürich / Thomas Langholz)

09.01.2017 – Die Förderung von Prof. Dr. Stephan Wagner, Professor für Logistikmanagement am Departement Management, Technologie und Ökonomie, wird verlängert.
Der von der Kühne Stiftung unterstützte Wagner ist seit 2008 ordentlicher Professor an der ETH, Direktor des Executive MBA in Supply Chain Management (MBA ETH SCM) und hat in seiner Laufbahn bereits eine Vielzahl von Forschungspreisen erhalten.
Die Kühne-Stiftung fördert die Aus- und Weiterbildung sowie die Wissenschaft und Forschung auf den Gebieten der Verkehrswirtschaft und Logistik. Darüber hinaus unterstützt sie andere Vorhaben insbesondere im Bereich der medizinischen Wissenschaften, der humanitären, karitativen und kirchlichen Anliegen sowie der Kultur.

Erster Rössler Preisträger erhält Ernst-Jung Preis für Medizin

Professor am D-BIOL

Preisträger Nenad Ban (Bild: ETH Zürich / Giulia Marthaler)

06.01.2017 – Für die Beschreibung der atomaren Struktur der zellulären Proteinherstellungsmaschinerie wird dem ETH-Strukturbiologe Nenad Ban der Ernst Jung-Preis für Medizin 2017 verliehen – einer der höchstdotierten Medizinpreise Europas.
Nenad Ban ist seit 2000 Professor am Institut für Molekularbiologie und Biophysik der ETH Zürich und beschrieb als erster Wissenschaftler die atomare Struktur von Ribosomen in Zellen höherer Lebewesen (eukaryontischen Zellen). 2009 erhielt er für seine herausragende Lehr- und Forschungstätigkeit im Bereich der molekularen Strukturbiologie den Rössler Preis.

mehr lesen

Srdjan Capkun erhält ERC Consolidator Grant

Professor am D-INFK

Srdjan Capkun, Professor am D-INFK (Bild: ETH Zürich / Giulia Marthaler)

22.12.2016 – Auch in diesem Jahr wurden drei Projekte von Forschern der ETH Zürich aufgrund ihrer Exzellenz mit einem ERC Consolidator Grant ausgezeichnet. Unter ihnen ist auch Srdjan Capkun, Professor für Informationssicherheit am Departement Informatik und Direktor des Zurich Information Security & Privacy Center (ZISC), welches in den vergangenen Jahren dank grosszügiger Donationen verschiedener Industriepartner an die ETH Zürich Foundation kontinuierlich wachsen konnte.
In seinem ERC-Projekt will Capkun ein neues Positionierungssystem von Grund auf entwickeln, das den vielschichtigen Sicherheitsanforderungen künftiger autonomer Mobilität gerecht wird.

mehr lesen

SRG SSR beteiligt sich an Medientechnologie-Initiative

Bild: ETH Zürich / Gian Marco Castelberg

21.12.2016 – Die SRG wird Förderpartnerin für den Aufbau einer neuen Professur und eines neuen Zentrums für Medientechnologie an der ETH Zürich. Mit den Medienhäusern NZZ, Ringier und Tamedia leistet die SRG damit einen Beitrag, um Praxis und Forschung im Bereich Medientechnologie näher zusammenzubringen und den technologischen Fortschritt für den Medienplatz Schweiz nutzbar zu machen.

mehr lesen

Die Post ist neue Partnerin des Zurich Information Security and Privacy Center (ZISC)

Bild: Anfertigung für ETH Zürich, Globe

Bild: ETH Zürich

19.12.2016 – Die Sicherheit und Zuverlässigkeit von IT-Systemen sowie Datenschutz sind zentral für die Wirtschaft und Gesellschaft, so auch für die Schweizerische Post. Aus diesem Grund hat sie mit dem Zurich Information Security and Privacy Center (ZISC) der ETH Zürich eine zehnjährige Forschungspartnerschaft abgeschlossen. Insbesondere in den Bereichen Security, Machine Learning, Analytics und Robotics sieht die Post vielversprechende Stossrichtungen der Zusammenarbeit.

mehr lesen

BASF Schweiz Forschungsstiftung unterstützt „Pioneer Fellowship Programm“

basf_eth-zuerich-4

Die BASF Schweiz Forschungsstiftung und die ETH Zürich freuen sich über die gemeinsame Kooperation

16.12.2016 – Die BASF Schweiz Forschungsstiftung unterstützt mit einem Förderbetrag von insgesamt 1,2 Millionen Schweizer Franken das „Pioneer Fellowship Programm“ der ETH Zürich. Der Betrag geht an die ETH Zürich Foundation, die damit begabte Wissenschaftler und zukunftsweisende Forschungsprojekte auf dem Gebiet der Spezialitätenchemie fördert. Die Gelder sollen insbesondere in Innovationen für nachhaltiges Bauen fliessen.

„Ohne Wissenschaft kann es keine Innovationen geben. Wesentliche Impulse kommen dabei von hervorragend qualifizierten jungen Forschern, die mit ihrer Kreativität zu neuen Erkenntnissen beitragen“, sagt Dr. Norbert Wagner, Präsident der BASF Schweiz Forschungsstiftung.

mehr lesen

Donatorinnen und Donatoren treffen auf Kepler, Galilei, Kopernikus & Co.

Alter Druck aus dem Besitz der ETH-Bibliothek

Alter Druck aus dem Besitz der ETH-Bibliothek

15.12.2016 – Anfang Dezember lud die ETH Zürich Foundation Donatorinnen und Donatoren zu einem Treffen unter dem Motto Kepler, Galilei, Kopernikus & Co. in die ETH-Bibliothek ein.
Dr. Meda Diana Hotea, Leiterin Abteilung Rara und Karten der ETH-Bibliothek, nahm die Teilnehmer mit auf eine Reise quer durch die Geschichte der alten Drucke. Im Anschluss erhielten die Gäste die Gelegenheit, vier Stipendiaten des «Excellence Scholarship & Opportunity Programme» (ESOP) persönlich kennenzulernen.

mehr lesen

Startschuss für nachhaltige Lebensmittelverarbeitung

gruppenfoto-alle

Delegation von Migros und Bühler mit Professor Alexander Mathys und Rektorin Sarah M. Springman

14.12.2016 – Dr. Alexander Mathys, der seit Januar 2016 die Assistenzprofessur mit Tenure Track für Nachhaltige Lebensmittelverarbeitung innehat, hielt vergangene Woche seine Antrittsvorlesung.
Die neu eingerichtete Assistenzprofessur für Sustainable Food Processing, die durch grosszügige Förderungen der Firma Bühler und den Migros-Industrieunternehmen möglich gemacht wurde, erforscht die Entwicklung neuartiger Verfahren, damit die Produktion von Lebensmitteln umweltverträglicher und nachhaltiger wird.

mehr lesen