Big Data für die Medizin: Wilhelm Schulthess-Stiftung fördert ETH-Professur

Gruppenfoto zum Handshake mit der Wilhelm Schulthess-Stiftung

Von links nach rechts: Prof. Viola Vogel, Franz von Meyenburg, Präsident der Wilhelm Schulthess-Stiftung, ETH-Präsident Lino Guzzella und Andrea Rytz, CEO der Schulthess Klinik (Bild: Eline Keller-Sørensen)

26.11.2018 – Die Wilhelm Schulthess-Stiftung fördert im Rahmen der «Reha-Initiative» der ETH Zürich eine Professur «Data Science for Personalized Health». Ziel der Professur ist es, aus der Fülle von medizinischen Daten Erkenntnisse zu ziehen, die zurück in die klinische Praxis fliessen und die Diagnose und Behandlung von Krankheiten verbessern.

 

Zurück