Kategorie: Geförderte Projekte und Professuren

Schub für Student Project House dank Donation der Franke Holding

Handschlag

04.12.2018 – Ideen entwickeln, an Projektplänen feilen, sich über die Grenzen unterschiedlicher Disziplinen hinaus mit Studierenden und Coaches austauschen oder Prototypen innovativer Produkte anfertigen: Das alles können Studierende der ETH Zürich im Student Project House. Die kreative Denk- und Werkstätte ist seit Frühling 2016 als Pilot auf dem Hönggerberg in Betrieb und hat sich in dieser… Weiter »

mehr lesen

Credit Suisse Asset Management fördert Professur im Bereich Robotik

27.11.2018 – Mit einer Schenkung über 7 Millionen Franken fördert Credit Suisse Asset Management Forschung und Lehre an der ETH Zürich. Der Beitrag wird über die Dauer von zehn Jahren gesprochen und ermöglicht die Einrichtung einer Professur im Bereich Robotik. Sie wird sich auf Themen wie Robotersysteme, Wahrnehmung, Machine Learning und künstliche Intelligenz fokussieren.

mehr lesen

Big Data für die Medizin: Wilhelm Schulthess-Stiftung fördert ETH-Professur

Gruppenfoto zum Handshake mit der Wilhelm Schulthess-Stiftung

26.11.2018 – Die Wilhelm Schulthess-Stiftung fördert im Rahmen der «Reha-Initiative» der ETH Zürich eine Professur «Data Science for Personalized Health». Ziel der Professur ist es, aus der Fülle von medizinischen Daten Erkenntnisse zu ziehen, die zurück in die klinische Praxis fliessen und die Diagnose und Behandlung von Krankheiten verbessern.  

mehr lesen

Einblick in die Welt der Designer DNA drugs

Forscher während Vortrag

05.10.2018 – Am Mittwochabend gab der renommierte Biochemiker, Zell- und Molekularbiologe Don W. Cleveland in der Semper Aula einen faszinierenden Einblick in seine Forschungstätigkeiten. Unter anderem in die Welt der Designer DNA drugs, die der zielgerichteten Abschaltung von Genen dienen, welche für die Entwicklung zahlreicher neurodegenerativer Erkrankungen verantwortlich sind. Lino Guzzella, Präsident der ETH Zürich, stellte… Weiter »

mehr lesen

Interview Prof. Daniel Müller: Mit Forschungszentrum Kindern weltweit helfen

Mann mit Brille

21.09.2018 – Prof. Daniel Müller ist Professor für Biophysik & Bionanotechnologie an der ETH Zürich. Er hat in den vergangenen neun Monaten gemeinsam mit Urs Frey (Direktor am Kinderspital der Universität Basel) das wissenschaftliche Konzept für das neu gegründete Botnar Research Centre for Child Health (BRCCH) entwickelt, das von der Fondation Botnar durch eine Schenkung an… Weiter »

mehr lesen

Fondation Botnar spendet 100 Mio. für Spitzenforschung zum Wohl von Kindern und Jugendlichen weltweit

19.09.2018 – Die ETH Zürich und die Universität Basel haben heute gemeinsam das Botnar Research Centre for Child Health (BRCCH) in Basel gegründet. In diesem bringen sie hervorragende Wissenschaft und klinische Forschung aus verschiedenen Fachgebieten zusammen, um neue Methoden und digitale Innovationen für den weltweiten Einsatz in der Pädiatrie zu entwickeln. Das BRCCH wird durch… Weiter »

mehr lesen

Gönner ermöglichen Ausbau der Kryo-Elektronenmikroskopie und neue Professur

Gruppenfoto

23.08.2018 – Mit grosser Freude und Dankbarkeit gibt die ETH Zürich bekannt, dass sich die Familie August von Finck bereit erklärt hat, der ETH mit einer grosszügigen Donation die Beschaffung eines neuen Kryo-Elektronenmikroskopie-Geräts (Kryo-EM) zu ermöglichen. Gleichzeitig haben sich drei Stiftungen zu einer nachhaltigen Förderung der wissenschaftlichen Forschungsarbeit in diesem Bereich bereit erklärt: Die NOMIS Foundation… Weiter »

mehr lesen

Erfolg der Forschungsinitiative Skintegrity

Nahaufnahme einer Hand

20.08.2018 – Im Rahmen der Initiative Skintegrity kamen Forschende zu einer unerwarteten Erkenntnis: Lymphgefässe spielen eine verstärkende Rolle, wenn sich die Metastasen nicht vom Primärtumor, sondern von anderen Organen aus verbreiten. Dies bedeutet je mehr Lymphgefässe im metastasierten Organ vorhanden sind, umso mehr wachsen die Tumore auch in entfernten Organen. Die Tumorzellen nutzen also die Lymphgefässe,… Weiter »

mehr lesen

Sai Reddy zum ausserordentlichen Professor ernannt

Sai Reddy während der Präsentation

19.07.2018 – Prof. Dr. Sai Reddy (*1980), zurzeit Tenure-Track-Assistenzprofessor für System- und Synthetische Immunologie an der ETH Zürich, erhält neu eine ausserordentliche Professur. Dies gab der ETH-Rat im Anschluss an seine Sitzung Anfang Juli bekannt. Sai Reddy erforscht die molekulargenetischen Grundlagen des Immunsystems und hat die Systemimmunologie mitbegründet und massgeblich gestaltet. Dieses neue Forschungsgebiet kombiniert Hochdurchsatz-Techniken… Weiter »

mehr lesen