Technologie für unsere Gesundheit

Hansjörg Wyss spendet 120 Millionen US-Dollar

12.12.2014 Die ETH Zürich und die Universität Zürich gründen ein neues translationales Forschungszentrum an der Schnittstelle von Medizin, Natur- und Ingenieurwissenschaften. Das Wyss Translational Center Zurich – kurz WTZ – wird durch eine Donation von Dr. h.c. mult. Hansjörg Wyss in der Höhe von 120 Millionen US-Dollar an die ETH Zürich Foundation ermöglicht. Das neue… Weiter »

mehr erfahren

Donation der Wilhelm Schulthess-Stiftung für die Professur „Physical Activity and Health“

08.12.2014 Die ETH Zürich und die Wilhelm Schulthess Stiftung bauen ihre Zusammenarbeit in Forschung und Lehre aus. Die ETH lanciert eine neue Professur, welche die Wirkung physischer Aktivität auf die Physiologie des Menschen und sein langfristiges Wohlbefinden erforschen soll. Den Aufbau dieser Professur «Physical Activity and Health» unterstützt die Wilhelm Schulthess Stiftung mit einer zehn… Weiter »

mehr erfahren

Startschuss für die Entwicklung einer neuartigen Herzpumpe

26.11.2014 Die Stiftung Propter Homines unterstützt das ZURICH HEART Projekt, ein einzigartiges Forschungsprojekt an der Schnittstelle zwischen Ingenieurwissenschaften und Medizin. An diesem wegweisenden Projekt sind die ETH, die Universität und das Universitätsspital Zürich in einer grossen Forschungskollaboration beteiligt. Die grosszügige Donation ermöglicht den Forschenden der ETH Zürich die Neuentwicklung einer hyperelastischen Hybridmembran anzugehen. Diese bildet… Weiter »

mehr erfahren

Hocoma fördert Professur für Rehabilitationstechnik

9.10.2014 Gemeinsam mit dem Zürcher Unternehmen Hocoma und der ETH Zürich Foundation konnte die ETH Zürich eine neue Professur im Bereich «Rehabilitation Engineering» einrichten und mit Professor Roger Gassert besetzen. Link zum Artikel in den ETH News und zur Medienmitteilung Link zum Rehabilitation Engineering Lab von Professor Gassert

mehr erfahren

Talente und interdisziplinäre Projekte treiben die Forschung voran

17.06.2014: Die IMG Stiftung fördert junge Forschungs- und Innovationstalente, sowie das interdisziplinäre Medizintechnikprojekt „Zurich Heart“. Von der grosszügigen Donation profitieren Stipendiaten des Pioneer Fellowship und des Excellence Scholarship & Opportunity Programms (ESOP) der ETH Zürich. Mit dem Zurich Heart Projekt unterstützt die Stiftung eine grosse Forschungskollaboration der ETH, der Universität und des Universitätsspitals Zürich. Ziel… Weiter »

mehr erfahren

Förderung der Erforschung

17.06.2014: Mit einer zweckgebundenen Donation fördern Regula und Dr. Alex Vannod das Projekt „How Cytomegalovirus infection impacts on ageing of the immune system“ von Frau Professor Annette Oxenius. Die Forschung soll dazu beitragen, die Rolle von Virusinfektionen auf die Alterung des menschlichen Immunsystems und die damit verbundenen negativen Auswirkungen bei älteren Personen, beispielsweise auf die… Weiter »

mehr erfahren

Translational Neuromodeling Unit

14.03.2014 Mithilfe bildgebender Verfahren wie der funktionellen Magnetresonanztomographie (fMRI) können Mediziner die Aktivität bestimmter Hirnareale anhand ihrer Durchblutung messen. Die Verknüpfung dieser durch fMRI abgebildeten Hirnaktivitäten mit neuronalen Prozessen, ist jedoch nach wie vor schwierig. Diese Verknüpfung herzustellen, ist das Ziel von Klaas Enno Stephan, Professor für Translationale Neuromodellierung an der Universität und der ETH… Weiter »

mehr erfahren

Förderung des Instituts für molekulare Gesundheitswissenschaften an der ETH Zürich

10.03.2014 Die Lotte und Adolf Hotz-Sprenger Stiftung fördert mit einem Beitrag an die ETH Zürich Foundation das Projekt „Mechanismen der Resistenzbildung gegen selektive Inhibitoren beim malignen Melanom“. Dieses Projekt unter der Leitung von Prof. Dr. Wilhelm Krek am Institut für molekulare Gesundheitswissenschaften der ETH Zürich baut auf neuen Erkenntnissen in der Krebsforschung auf. Zielsetzung dieses… Weiter »

mehr erfahren

Neu an der ETH Zürich: Constance Ciaudo

20.02.2014 Die Firma Roche fördert die Forschung von Prof. Dr. Constance Ciaudo über die ETH Zürich Foundation. Die Französin Constance Ciaudo ist seit April 2013 Assistenzprofessorin im Institut für Molekulare Gesundheitswissenschaften am Departement Biologie der ETH Zürich. Sie erklärt im Interview, wie sie zur Wissenschaft fand und was sie an ihrem Gebiet besonders fasziniert. Interview… Weiter »

mehr erfahren

Die Schwyzer-Winiker Stiftung unterstützt das „Zurich Heart Projekt“

07.02.2014: Die Schwyzer-Winiker Stiftung leistet einen entscheidenden Beitrag zur Forschung an einem neuen Herz-Unterstützungssystem im „Zurich Heart“ Projekt, einer grossen Forschungskollaboration der ETH Zürich, der Universität Zürich und des Universitätsspitals Zürich. Ziel ist es, die heutigen Systeme hinsichtlich Adaptivität, Biokompatibilität und Infektionsrisiko zu verbessern und vielleicht sogar zu revolutionieren. Die Schwyzer-Winiker Stiftung leistet mit ihren… Weiter »

mehr erfahren

Wir kontaktieren Sie gerne.

Haben Sie Fragen zu Schenkungen und Legaten oder zu weiteren Themen rund um die ETH Foundation?
Wir freuen uns, Kontakt mit Ihnen aufzunehmen.

Kontakt
x