News

Clariant fördert Katalyse-Innovation mit Forschungspartnerschaft und signifikanter finanzieller Unterstützung

Zwei ETH-Professor lächeln in die Kamera.

04.02.2021 – Der Spezialchemiekonzern Clariant geht eine strategische Partnerschaft mit der ETH Zürich über zunächst zehn Jahre ein. Gefördert wird die Innovation im Bereich der Katalyse sowie der nachhaltigen Chemie.

Ziel der Partnerschaft ist es erstens, das Verständnis der Eigenschaften von Katalysatoren – von der Nano- bis zur Makro-Ebene – und deren Leistungsfähigkeit zu verbessern. Zweitens wird Clariant in Projekten der chemischen Grundlagenforschung mit der ETH zusammenarbeiten und diese über die ETH Foundation unterstützen und dabei talentierte Forschende und Studierende der ETH fördern.

Kontinuierlicher Austausch von Ideen
Hans Bohnen, Mitglied des Executive Committee von Clariant, kommentierte: «Diese Partnerschaft unterstreicht unser Engagement für die Förderung von Innovation, um bahnbrechende Produkte und Lösungen zu entwickeln, die einen Mehrwert für Menschen, Industrien und die Umwelt schaffen.» Marvin Estenfelder, Leiter F&E bei Clariant Catalysts, fügte hinzu: «Es gibt keinen besseren Weg für die Entwicklung der nächsten Produktgeneration als den kontinuierlichen Austausch von Ideen mit zukünftigen Generationen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Wir freuen uns darauf, viele erfolgreiche Projekte mit der ETH Zürich zu realisieren.»

Expertise aus erster Hand
Detlef Günther, Vizepräsident für Forschung der ETH Zürich, erklärte: «Die neue Forschungskooperation mit Clariant eröffnet unseren Forschenden und Studierenden grossartige Möglichkeiten, ihr Wissen im Bereich der Katalyse zu erweitern und von der Expertise in der industriellen Anwendung neuartiger Technologien aus erster Hand zu profitieren.»

Mehr zur Gruppe von Prof. Christophe Copéret

Mehr zur Gruppe von Prof. Javier Perez-Ramirez

Medienmitteilung Clariant

Wir kontaktieren Sie gerne.

Haben Sie Fragen zu Schenkungen und Legaten oder zu weiteren Themen rund um die ETH Foundation?
Wir freuen uns, Kontakt mit Ihnen aufzunehmen.

Kontakt
x