Mit dem Rössler Preis werden seit 2009 Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler in der entscheidenden Phase ihrer Karriere geehrt. Die mit 200 000 Schweizer Franken höchstdotierte Auszeichnung für Forschung an der ETH Zürich wird durch eine Schenkung von ETH-Alumnus Dr. Max Rössler ermöglicht.

 

Bauen an der Grenze der Statik

Intelligente Formen statt unnötiger Materialeinsatz – so stellt sich Prof. Dr. Philippe Block das Bauen der Zukunft vor. Philippe Block will dabei immer auch die Grenzen des Machbaren verschieben. Und weil ihm das nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Umsetzung gelingt, wurde der junge ETH-Professor für Architektur und Tragwerk mit dem Rössler Preis 2018 ausgezeichnet.
Philippe Block studierte in Brüssel Architektur und Bauingenieurswesen, bevor er am MIT promovierte. Neben Entwurf und Konstruktionstechnologie hat er mit seinem Team allerdings noch ein drittes Fachgebiet erschlossen: die Informatik. Die eigens entwickelten Algorithmen benutzt er, um Baustrukturen zu finden, die mit wenig Material grosse Lasten tragen. Auf diese Weise entstand ein Boden-Decken-System, welches ohne konventionelle, innenliegende Stahlverstärkung auskommt und bis zu 70 Prozent leichter ist als herkömmliche Betonböden. Die neuartigen Bodenplatten werden nun erstmals in der Praxis getestet, und zwar im NEST-Gebäude der EMPA in Dübendorf.

Wir kontaktieren Sie gerne.

Haben Sie Fragen zu Schenkungen und Legaten oder zu weiteren Themen rund um die ETH Foundation?
Wir freuen uns, Kontakt mit Ihnen aufzunehmen.

Kontakt
x