Damit die ETH Zürich weitertragen kann,
was Ihnen wichtig ist

 

Viele Menschen haben den Wunsch, sich über ihr Leben hinaus für die Werte und Themen zu engagieren, die ihnen ganz besonders am Herzen liegen. Mit einem Legat (Vermächtnis) oder einer Erbeinsetzung zugunsten der ETH Zürich Foundation können Sie einzigartige Forschungsprojekte ermöglichen, exzellente Studierende unterstützen oder wirkungsvoll Pioniergeist fördern. Mit einem Testament halten Sie so bereits zu Lebzeiten fest, was Ihnen für die Zukunft wichtig ist.


Was ein Legat bewirkt


 

Hier schlägt die Zukunft

Die Entwicklung eines zuverlässig funktionierenden Kunstherzens wäre für Millionen von Menschen ein lebensentscheidender Durchbruch. Auch dank der Unterstützung durch eine Erbschaft forscht die ETH Zürich daran.

mehr erfahren

Sun2ice: Mensch und Umwelt schützen

Gefördert durch eine Erbschaft von Dr. Alfred Spälti entwickelt die ETH Zürich solarbetriebene Drohnen zur Gletscherbeobachtung. Damit sollen Erhöhungen des Meeresspiegels in Zukunft besser voraussagbar werden.

mehr erfahren

Über das Leben hinaus


 

Prof. Dr. Alfred Büchel

Ein Leben für Forschung und Lehre

Neben seinem grossen Engagement an der ETH und bei den Kyburgern blieb Alfred Büchel wenig Zeit. Seinem letzten Willen gemäss fördert die ETH Zürich Foundation aus seinem Nachlass die Forschung und Lehre an der ETH Zürich.

mehr erfahren

Dr. Dorothée Wegmann

Chemikerin und engagierte Korrektorin

Die ETH-Alumna verlieh der tiefen Verbundenheit mit ihrer Alma Mater weiter Ausdruck, indem sie die ETH Zürich Foundation als Alleinerbin in ihr Testament aufnahm.

mehr erfahren

Dr. Karl Tanner

Ein Leben zwischen Malerei, Experimentierfreude und Pioniergeist

Zwei Leidenschaften trieben Karl Tanner an: Die Malerei und das Experimentieren im Labor. Nach dem Chemiestudium an der ETH, entwickelte er viele Jahre lang innovative Kunststoffe.

mehr erfahren

Dr. Alfred Spälti

Leidenschaftlicher Elektrotechniker

Dr. Alfred Spälti meldete als Technischer Leiter bei Landis+Gyr mehrere Patente für eigene Erfindungen an. Mit einem Legat unterstützt er die Forschung an der ETH Zürich bis heute.

mehr erfahren

Sie möchten mehr erfahren?

Wir informieren Sie gerne über Möglichkeiten, wie Sie die ETH Zürich Foundation in Ihre persönliche Nachlassplanung aufnehmen können. Lassen Sie uns über untenstehendes Formular bitte wissen, wie wir Sie kontaktieren dürfen. Oder melden Sie sich direkt per E-Mail an legat@ethz-foundation.ch oder per Telefon an Frau Amina Chaudri +41 44 633 84 72.

 


Rechtliche Informationen
Die ETH Zürich Foundation ist steuerbefreit. Wir empfehlen Ihnen, einen rechtlichen Spezialisten Ihres Vertrauens zu konsultieren, der Sie in allen entscheidenden Bereichen sachkundig beraten kann.

 

Ihr Kontakt

Amina Chaudri

Stellvertretende Geschäftsführerin, Nachlässe
T +41 44 633 84 72
e-mail

Wir kontaktieren Sie gerne.

Haben Sie Fragen zu Schenkungen und Legaten oder zu weiteren Themen rund um die ETH Foundation?
Wir freuen uns, Kontakt mit Ihnen aufzunehmen.

Kontakt
x