Technologie für unsere Gesundheit

Neue Assistenzprofessorin für Pharmakoepidemiologie

Dr. Andrea Burden

19.04.2018 – Dr. Andrea Burden ist Anfang März vom ETH-Rat zur Tenure-Track-Assistenzprofessorin für Pharmakoepidemiologie ernannt worden. Die bereits mehrfach ausgezeichnete Forscherin beschäftigt sich insbesondere mit der Frage, wie sich pharmakoepidemiologische Arbeitsmethoden auf Fragestellungen der Pharmakotherapie und Arzneimittelsicherheit bei chronischen Krankheiten übertragen lassen.

Die Assistenzprofessur wurde vom Institut für Pharmazeutische Wissenschaften der ETH Zürich in Zusammenarbeit mit der Klinik für Klinische Pharmakologie und Toxikologie des Universitätsspitals Zürich geschaffen. Sie trägt dazu bei, dass Forschungsprojekte in Gebieten realisiert werden können, die nahe an die klinische Pharmazie und die Patienten grenzen.

Ermöglicht wurde die Assistenzprofessur mit der Unterstützung des Schweizerischen Apothekerverbandes pharmaSuisse. Er fördert damit eine qualitativ hochstehende, praxisnahe und zukunftsorientierte universitäre Aus- und Weiterbildung von Apothekerinnen und Apothekern.

Wir kontaktieren Sie gerne.

Haben Sie Fragen zu Schenkungen und Legaten oder zu weiteren Themen rund um die ETH Foundation?
Wir freuen uns, Kontakt mit Ihnen aufzunehmen.

Kontakt
x