News

Begehrte Kraft aus dem Erdinneren

Ralph Eichler Begrüssung Lokaltermin Oktober 2012

ETH-Präsident Ralph Eichler begrüsste so viele Gäste wie noch nie zuvor zu einem Lokaltermin.

10.10.2012 Dauerhaft Wärme und Strom aus mehreren Kilometern Tiefe gewinnen: Wie die ETH Zürich auf dieses grosse Ziel hinarbeitet, auch wenn noch nicht alle politischen Fragen ausgeräumt sind, wurde ausgewählten Partnern und Gästen am Lokaltermin des ETH Präsidenten gezeigt.
ETHlife Bericht vom 5.10.2012
Impressionen
Thematischer Beitrag im Globe 3/2012

Donation für Professur „Nachhaltiges Bauen“

v.l.n.r.: R. Verwaltungsratspräsident Holcim, Prof. R. Eichler, Präsident ETH Zürich, M. Akermann, Verwaltungsrat Holcim, J. Dormann, Stiftungsratspräsident ETH Zürich Foundation

R. Köhler, CEO Holcim; Prof. R. Eichler, ETH-Präsident; M. Akermann, VR Holcim; J. Dormann, Stiftungsratspräsident ETHZ Foundation (v.l.n.r.)

03. Juli 2012:
Der Baustoffkonzern Holcim unterstützt die ETH Zürich mit einer Donation in Höhe von elf Millionen Franken. Das Geld fliesst in den Aufbau einer ausserordentlichen Professur „Nachhaltiges Bauen“. Holcim realisiert dieses Vorhaben im Rahmen ihres 100-Jahre-Jubiliäums.
Zum ETH Life Artikel

Materialforschung an der Grenze des Vorstellbaren

2012_Thanksgiving_NSpaldin

M. Rössler, Preisträgerin Prof. N. Spaldin, ETH-Präsident Prof. R. Eichler (v.l.n.r.)

12.06.2012: Der Max-Rössler-Preis 2012 geht an Nicola Spaldin, Professorin für Materialtheorie an der ETH Zürich. Der mit 200’000 Franken dotierte Förderpreis zeichnet die Wissenschaftlerin für ihre zukunftsweisende Forschung und Lehre aus.
Zur Medienmitteilung
Zum Portrait der Preisträgerin auf Youtube
Zum Interview mit Prof. Nicola Spaldin

Albert Lück-Stiftung fördert Professur für Urbane Wassersysteme

23.04.2012: Im Rahmen der ETH-Initiative Nachhaltiges Bauen wird das Wissen für die urbane Siedlungswasserwirtschaft mit einer neuen Professur am Departement Bau, Umwelt und Geomatik (D-BAUG) in Zusammenarbeit mit der EAWAG verstärkt. Dank der Unterstützung der Albert Lück-Stiftung und der Verbände VSA und SVGW konnte die ETH Zürich die Professur rasch ausschreiben.

Die Wissenschaft ist am Ball

ETH- und FIFA-Präsident: Prof. Ralph Eichler und Joseph Blatter

19. April 2012: Wie kann die hohe Zahl von Verletzungen im Fussball verringert werden? Und wie regenerieren sich verletzte Sportler schneller? Diese Fragen standen im Zentrum der Veranstaltung des Weltfussballverbandes FIFA und der ETH Zürich. Eine von der FIFA unterstützte ETH-Professur soll neue Erkenntnisse in drängenden Fragen aus sportlichem und klinischem Alltag beantworten. Mehr…

Ein Abend mit Talenten

Stipendiaten diskutieren mit Förderern über ihre Projekte am Meet the Talent 2012

18. April 2012: Zum vierten Mal hat ETH-Rektorin Heidi Wunderli-Allenspach die Stipendiaten des «Excellence Scholarship and Opportunity Programme», Partner und Donatoren empfangen – zum letzten Mal als Schirmherrin dieses Programms. Mehr…
Impressionen

Starker Wissenshub für die Medizin

Medizintechnik hautnah:im MRI-Labor

Medizintechnik hautnah:im MRI-Labor

23. März 2012:
Der jüngste «Lokaltermin» des ETH-Präsidenten zeigte es: Zürich ist auf bestem Weg zum globalen Wissenshub der Medizintechnik dank der bereits vorhandenen Ballung von hohen Kompetenzen aus verschiedenen Disziplinen und Institutionen. Mehr…

Brückenschlag ins Val de Travers

v.l.n.r. ETH-Vizepräsident R. Siegwart, ETH-Präsident R. Eichler, D. Piaget, R. Moog-Oberkircher, Co-CEOs ETEL

v.l.n.r. ETH-Vizepräsident R. Siegwart, ETH-Präsident R. Eichler, D. Piaget, R. Moog-Oberkircher, Co-CEOs ETEL

16. Januar 2012:
Die ETH Zürich spannt mit der im Kanton Neuenburg domizilierten Firma ETEL zusammen. Die auf Direktantriebe und hochgenaue Positioniersysteme spezialisierte Firma unterstützt eine neue Mechatronik-Professur und stärkt somit Ausbildung und Forschung in einem für beide Partner wichtigen ingenieurtechnischen Bereich.
Zur Medienmitteilung