Pioneer Fellows gewinnen ZKB Pionierpreis Technopark 2018

Gruppenbild ZKB Pionierpreis

v.l. Dr. Jörg Müller-Ganz, Thomas Gemperle, Pioneer Fellow Bernhard Winter, Pioneer Fellow Pascal Buholzer, Prof. Dr. Gian-Luca Bona (Foto: ZKB Pionierpreis Technopark)

Treppen und andere Hindernisse sind für Menschen im Rollstuhl oft nicht überwindbare Barrieren. Das Jungunternehmen Scewo AG, gegründet von den beiden ETH Zürich Studenten und Pioneer Fellows Bernhard Winter und Pascal Buholzer zusammen mit Thomas Gemperle, Student der Zürcher Hochschule der Künste, will das ändern. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, den Rollstuhl des 21. Jahrhunderts zu entwickeln, damit gehbehinderte Menschen künftig Hindernisse im Alltag einfacher meistern können.

Mit ihrem innovativen Produkt setzten sich die drei Gründer gegenüber 50 Start-ups aus der ganzen Schweiz durch und gewannen den mit knapp 100’000 Franken dotierten ZKB Pionierpreis Technopark 2018, einen der wichtigsten Innovationspreise für Jungunternehmen in der Schweiz.

„Der Preis ist für uns eine weitere Turbozündung, um unseren Rollstuhl schon dieses Jahr in die Öffentlichkeit und nächstes Jahr auf den Markt zu bringen“, freut sich Bernhard Winter, CEO der Scewo AG.

Zurück