Professor Alexander Wokaun begeistert mit Abschiedsvorlesung

Prof. Dr. Alexander Wokaun

Prof. Dr. Alexander Wokaun während seiner Abschiedsvorlesung am vergangenen Donnerstag (Bild: ETH Zürich Foundation)

20.04.2018 – Ende 2017 war er in den Ruhestand getreten, vergangene Woche hielt Prof. Dr. Alexander Wokaun seine letzte offizielle Vorlesung zum Thema „Wasserstoff – eine Zeitreise“ vor einem begeisterten Publikum im Audimax.

Wokaun wirkte seit 1994 als ordentlicher Professor für Chemie am Laboratorium für Technische Chemie der ETH Zürich. Ebenfalls seit 1994 leitete er mit viel Engagement und persönlichem Einsatz den Bereich Energie und Umwelt am Paul Scherrer Institut, wo er auch als Vizedirektor amtete.

In seiner Forschung befasste er sich insbesondere mit nachhaltigen Energieversorgungssystemen, wobei er sich vor allem auf katalytische Prozesse der Energiespeicherung und der Charakterisierung von Funktionsmaterialien mit spektroskopischen Methoden fokussierte.

Ein grosser Erfolg seiner Forschungsaktivität war die Realisierung des Brennstoffzellenfahrzeuges HyPower. Alexander Wokaun war ein überdurchschnittlich engagierter Hochschullehrer, der während seiner Zeit als Professor über 200 Doktoranden betreute. Zudem wirkte er in wichtigen Gremien in den Bereichen Nachhaltigkeit und Klima und unterstützte sein Herzensthema Energie auch persönlich als Donator der ETH Zürich Foundation.

Ein Video der gesamten Abschiedsvorlesung können Sie hier anschauen.

abgelegt unter: News
Zurück