Rössler-Preis

Der Informatiker Andreas Krause gewinnt den Rössler-Preis 2021

Andreas Krause trägt ein blaues Hemd

09.06.2021 – Wie bringt man Maschinen bei, dass sie selber lernen und die Menschen unterstützen können? Andreas Krause zählt zu Europas führenden Forschern in dem sich rasant entwickelnden Gebiet des maschinellen Lernens. Seine Ansätze verbinden mathematische Eleganz mit einem Sinn für gesellschaftliche Verantwortung.

Für seine wegweisenden Leistungen wurde er mit dem diesjährigen Rössler-Preis, dem höchstdotierten Forschungspreis der ETH Zürich, ausgezeichnet. Die Würdigung fand im Rahmen des Thanks Giving-Anlasses der ETH Foundation statt. «Andreas Krause ist ein exzellenter Forscher, ein engagierter Dozent und hat sich als junger Wissenschaftler bereits etliche Meriten geholt in einer der prägendsten Technologien des 21. Jahrhunderts», so ETH-Präsident Joël Mesot in seiner Laudatio.

Lernen Sie den Preisträger im Videoportrait kennen:





Mehr über Andreas Krause und seine Forschung im Bereich des maschinellen Lernens erfahren Sie hier.

 

Wir kontaktieren Sie gerne.

Haben Sie Fragen zu Schenkungen und Legaten oder zu weiteren Themen rund um die ETH Foundation?
Wir freuen uns, Kontakt mit Ihnen aufzunehmen.

Kontakt
x