Pioneer Fellow Haelixa gewinnt Venture Kick Finale

Haelixa_Labo_2 (2)

Haelixa Team: Gediminas Mikutis, Mitgründer und CTO, Michela Puddu, Mitgründerin und CEO (Bild: Venture Kick)

17.02.2017 – Dr. Michela Puddu, gefördert durch das Pioneer Fellowship Programm der ETH Zürich und Jungunternehmerin, bringt ihre Firma Haelixa in neue Höhen. Mit dem Gewinn des Finale der Plattform Venture Kick fliessen weitere CHF 130’000.- in das Kapital der Jungfirma.

Die Technologie des ETH Zürich Spin-offs Haelixa ermöglicht es, Flüssigreservoirs unter der Erde wie z.B. Erdöl- oder Wasservorhaben, mithilfe von sogenannten Tracern umweltfreundlich und kostengünstig zu explorieren. Die heutigen, weltweit genutzten Verfahren sind äusserst aufwendig und für die Umwelt schädlich. Die Tracer von Haelixa erlauben hingegen nicht nur ein schonenderes Vorgehen, sondern auch eine deutlich gesteigerte Effizienz, da unnötige Bohrungen vermieden werden. Globale Marktführer haben ihr Interesse gezeigt und Haelixa auf ihren Ölfeldern bereits zum ersten Umsatz verholfen.

Michela Puddu wird seit 2015 im Rahmen des Pioneer Fellowship Programms gefördert. Das Programm, welches massgeblich von privaten Unterstützungen aus der Industrie und von Stiftungen lebt, unterstützt Jungforscher an der ETH Zürich in ihrem Vorhaben, aus der Forschung eine erfolgreiche Technologiefirma aufzubauen. Michela Puddu ist auf bestem Weg, dies zu erreichen: „Das Pioneer Fellowship und der Gewinn des Finales von Venture Kick hat uns Funding und Knowhow gebracht, um unsere Vorhaben voranzubringen. Es zeigt, dass unser Businessmodell überzeugt und wir unsere Technologie erfolgreich an unsere Kunden bringen können.“

Welche zukünftigen Innovationen auf Weltniveau möchten Sie durch die Unterstützung des Pioneer Fellowship Programms ermöglichen? Weitere Informationen finden Sie hier.

Zurück