Prof. Hengartner zum Ehrenrat ernannt

Preisträger/innen des ETH-Tags

Der Ehrendoktor Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Stefan W. Hell, die beiden Ehrendoktorinnen Prof. Dr. Lia Addadi und Prof. Dr. Naomi Oreskes sowie Ehrenrat Prof. Dr. Hengartner (v.l.n.r.). (Bild: ETH Zürich / Oliver Bartenschlager)

19.11.2018 – Gemeinsam mit Gästen aus Forschung, Politik und Wirtschaft hat die ETH Zürich am 17. November ihren 163. Jahrestag gefeiert. Die Ehre wurde in diesem Jahr Prof. Dr. Hans Hengartner für sein ausserordentliches Engagement zur Förderung der Lehre und Forschung an der ETH Zürich zuteil.

«Mit grossem Einsatz und Weitsicht setzt sich Hans Hengartner für die ETH Zürich ein und trägt mit seinem Engagement wesentlich dazu bei, wichtige strategische Ziele der Hochschule zu verwirklichen. Er bringt seine Leidenschaft in Stiftungsräte und Aufsichtsräte von Forschungsorganisationen ein und hat unter anderem die Professur für Kryo-Elektronenmikroskopie substanziell vorangetrieben», betonte ETH-Präsident Lino Guzzella in seiner Laudatio.
Wir gratulieren herzlich zu dieser Auszeichnung.

Weitere Informationen und Bilder zum ETH-Tag, sowie die gesamte Medienmitteilung finden Sie hier.

abgelegt unter: News
Zurück